das-offene-scheunentor.forenking.com
   das-offene-scheunentor.forenking.com Foren-Übersicht -> AUSLESEN 3/2008
Autor: Willi der Wirt Verfasst am: Sa Okt 04, 2008 6:31 pm Titel: Anneli Homann: Wo sich die Meere treffen
Wo sich die Meere treffen

Dass er geflüchtet sei erzählte er, nachdem er geschrien hatte. Plötzlich. Sein Schrei, sein Sprung zur Seite. Der Tscheche, der einen Haken schlug und schrie.
Die Schlange. Dort, im Gebüsch.
Wir anderen hatten nichts gesehen. Keine Bewegung im Gras.
Wir Studenten wanderten auf den Tafelberg. Wir hatten Durst und keine Getränke mitgenommen. Wir hatten den Weg verloren. In der Ferne sahen wir eine Seilbahn. Dort kamen wir schließlich an vor Einbruch der Dunkelheit.

Mit einem Verwandten war er nach dem Schulabschluss geflohen durch den eisernen Vorhang. Seine Eltern hatte er zurückgelassen. Es gab seltene Telefonate. Er war erfolgreich in seinem Studium als Maschinenbauingenieur.

Wenn wir zurück sind, werde ich euch einladen, sagte er uns Mitreisenden. Wir werden zusammen böhmische Knödel essen. Es gibt nichts Besseres.

Wir waren vier. Die drei Maschinenbauer und ich. Zwei Jungen, zwei Mädchen.
Wir hatten uns am Vortag der Reise bei einer Einführungsveranstaltung kennengelernt. Wir hatten einige Wochen an unseren Praktikumsorten gearbeitet und uns dann zusammengetan für die Reise. Kapstadt war das Ziel. Das Kap der guten Hoffnung. Wir standen dort, wo Atlantik und Pazifik sich treffen. Hinter uns das Kreischen der Pavianhorden. Der Tscheche hob den Arm und zeigte aufs Meer.
Seht mal, da ist die Stufe. Die Stufe zwischen den Ozeanen.
Du spinnst, sagten wir. Es gibt keine Stufe. Wasser fließt. Ineinander.
Doch, erwiderte er. Sie haben es mir gesagt. Wenn du am südlichsten Punkt bist. Dann wirst du sie sehen. Die Stufe zwischen dem westlichen und östlichen Meer.
Wir stritten. Wir spotteten. So lange, bis er wütend wurde. Die Zähne aufeinander biss, die Lippen zusammenpresste und schwieg.

Danach, in den letzten Tagen unserer Reise, nahmen die Streitigkeiten zu. Wir machten uns Vorwürfe über übersehene Stoppschilder, zuviel verbrauchtes Spülmittel und sperrige Souvenirs. Der Platz in unserem gemieteten VW Bus wurde knapp.

Noch einmal trafen wir vier Reisegefährten uns nach der Reise. Zum Knödelessen in einem tschechischen Lokal. Es war duster hinter zugezogenen Gardinen. Die Knödel waren geschnittene Scheiben. Nicht aus Erdäpfeln. Nicht rund.



© Anneli Homann


Autor: Forenking Verfasst am: Sa Okt 04, 2008 6:31 pm Titel: Ähnliche Themen





© 2005 print topic mod


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group